time:matters Spare Parts Logistics, einer der führenden deutschen Logistiker für in-night Ersatzteillogistik, setzt auf die Software der Hamburger Evertracker GmbH

Die Evertracker GmbH, ein Anbieter von Echtzeit-Informationen aus Logistik- und Prozessketten sowie ein Anbieter von Plattform-Technologien, geht im April mit einer zweiten Produktlinie an den Markt. In enger Zusammenarbeit mit der time:matters Spare Parts Logistics, einer Tochter der time:matters Holding, hat Evertracker das Produkt „Logistics Control“ entwickelt.

„Logistics Control“ informiert time:metters in Echtzeit und lückenlos über den Stand einer Sendung, unabhängig davon wie viele Partner und Transportwege (Straße, Schiene, Luft) an der Logistikkette beteiligt sind. Das ermöglicht der time:matters Spare Parts Logistics absolute Transparenz hinsichtlich aller Abläufe in ihren Logistikketten und zwar live. So kann time:matters beispielsweise im Fall einer Verspätung sofort auf alternative Routen und Kuriere umschalten, um Zeitverzögerungen zu vermeiden oder zu minimieren. Die Evertracker GmbH gibt zu diesem Zweck jeder Sendung oder jedem Kurier so genannte Smart Devices mit. Die Smart Devices senden lückenlos und in Echtzeit Daten an eine intelligente Software-Plattform von Evertracker. Einzelne Prozessschritte werden auf diese Weise analysiert und zwar ebenfalls lückenlos und in Echtzeit. Über Schnittstellen werden diese Daten im Track&Trace-System abgebildet, also in einem Sendungsverfolgungs-System, und verantwortliche Mitarbeiter werden bei kritischen Abweichungen über Push-Nachrichten informiert. Auch eine nachträgliche Auswertung durch ein Analyse-Tool sind fester Bestandteil der „Logistics Control“-Lösung von Evertracker.

Marc Schmitt, geschäftsführender Gesellschafter der Evertracker GmbH: „Ich freue mich, dass ein so bedeutender Kunde von unserem Angebot überzeugt ist. Mit unserem Produkt schaffen wir automatisch lückenlose Transparenz für die gesamte Logistikkette, ohne dass die am Transport beteiligten Unternehmen per Telefon, Funk oder auf sonstigen Wegen Kontakt halten. Darüber hinaus kann etwa bei Verzögerungen unmittelbar ein Plan B implementiert werden, der ebenso transparent verfolgt werden kann, unabhängig von der Zahl der neuen Kuriere und der neuen Transportwege.“

Franz-Joseph Miller, Geschäftsführer der time:matters fügt hinzu: „Wir haben lange nach einem Anbieter gesucht, mit dem wir die Transparenz unserer komplexen und sehr zeitkritischen Versandprozesse zuverlässig und auf ein 100-Prozent-Niveau verbessern können. Damit können wir unseren Kunden einen exzellenten Service bieten und in Echtzeit proaktiv auf Störungen reagieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit diesem jungen, innovativen Unternehmen.“

Die time:matters Spare Parts Logistics ist ein Tochterunternehmen der time:matters. Die Experten für weltweite Special Speed Logistics bieten maßgeschneiderte Lösungen für besonders eilige oder komplexe logistische Aufgaben und ermöglicht so eine Zustellung innerhalb weniger Stunden. Grundlage dafür bilden schnellstmögliche und zuverlässige Transporte in der Luft, auf der Schiene und Straße, exklusive Kooperationen und das globale Netzwerk mit über 500 Kurierpartnern und Fluglinien.

Die Evertracker GmbH ist ein Hamburger Startup, das Informationen aus Logistik- und Prozessketten zur Verfügung stellt und zwar in Echtzeit und lückenlos. Auf dieser Basis bietet Evertracker eine Plattform-Technologie, die Prozesse innerhalb von Logistik- und Prozessketten analysiert, optimiert und automatisiert. Mit Hilfe von Smart Devices, die die Evertracker GmbH an beweglichen Objekten anbringen, lässt das Unternehmen Dinge eigenständig kommunizieren, etwa mit Personen und IT-Infrastrukturen. So bringt Evertracker beweglichen Dingen das Sprechen bei – in Echtzeit und lückenlos. Das ist die Grundlage für die unterschiedlichen Produkte von Evertracker im Bereich Prozessketten-Optimierung sowie Qualitäts- und Asset-Management.

Pressekontakt Evertracker:
Romy Schwanke
romy@evertracker.com

Tel. +49 40 280 57 930