Hamburger Start-up Evertracker wurde ausgesucht, am größten multi-unternehmerischen Accelerator Programm in Zentral- und Osteuropa teilzunehmen – weXelerate.

Eines der weltweit größten Innovations-Hubs erblickte kürzlich das Licht der Welt im prestigeträchtigen Design Tower designed by Jean Nouvel in Wien, Österreich. Im vierten Stock und auf 9.000 Quadratmetern wird Evertracker bald eng mit weltweit führenden Unternehmen, Inkubatoren, Venture Partnern, Investoren, Service- und Vertriebs-Partnern zusammenarbeiten, sowie mit internationalen Mentoren aus Unternehmen wie Google, Uber, Microsoft, Siemens und vielen mehr. Große Unternehmen haben Interesse daran gezeigt, mit Evertracker zusammenzuarbeiten, weswegen Evertracker aus den top 50 Start-ups ausgewählt wurde, am viermonatigen Accelerator Programm teilzunehmen, das diesen September in Wien startet.

Das Hamburger Software-Unternehmen Evertracker hat eine intelligente Software entwickelt, die bewegliche Gegenstände nicht nur jederzeit in Echtzeit lokalisieren kann, sondern sie kann sie und ihre Prozesse auch vorausschauend und automatisch steuern. So werden mit der Evertracker-Technologie Logistikketten lückenlos und live abgebildet und Abläufe intelligent und vorausschauend organisiert. Dafür hat Evertracker eine der ersten Künstlichen Intelligenzen für den Logistikmarkt entwickelt und kreiert seit 2013 intelligente Algorithmen für seine Internet of Things (IoT)-Plattform. Marc Schmitt, Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter von Evertracker: „Wir haben den Anspruch, jedem Logistiker vorausschauende Echtzeitanalysen zugänglich zu machen. Wir haben intelligente Algorithmen entwickelt, um Touren in Echtzeit und vorrausschauend zu analysieren, über Warensendungen aktiv zu informieren und Sendungen und bewegliche Gegenstände jeder Art zu managen.“

Mit den Produkten von Evertracker können Kunden nicht nur einen bedeutenden Kostenblock ihres Unternehmens permanent kontrollieren und optimieren, sondern darüber hinaus auch neue Einnahmequellen generieren und ihre Profitabilität steigern. Die Anwendung von Evertracker ist ein exzellentes Beispiel für die praktische Umsetzung von „Industrie 4.0“ in einem Unternehmen.

Hassen Kirmaci, CEO weXelerate: „Der prestigeträchtige Wiener Design Tower wird ein neues Wahrzeichen für Innovation für die gesamte CEE Region werden. Wir haben mehr als 1.000 Bewerbungen von Start-ups aus der ganzen Welt erhalten, die nach einer einzigartigen Chance suchen, ihr endgültiges Wachstum anzukurbeln. Da sich die Welt schneller und schneller dreht, ist es unser Ziel, Innovations-Zyklen zu beschleunigen und in Zentral- und Osteuropa größere Wertschöpfungs-Potenziale zu entfesseln. Wir freuen uns darauf, Evertracker in unserem multi-unternehmerischen Accelerator Programm als seines von Europas vielversprechendsten Start-ups willkommenzuheißen.”

Für weitere Informationen über Evertracker, besuchen Sie bitte www.evertracker.de oder kontaktieren Sie bei Presseanfragen Romy Schwanke, romy@evertracker.com, Tel. +49 40 280 57 930.

Für weitere Informationen über weXelerate, besuchen Sie bitte www.wexelerate.com.